Valles del interior de la Marina Alta

Dejando la zona del litoral y las playas, la zona interior de la Marina Alta ofrece paisajes montañosos de gran belleza. Hay numerosos los pueblos, que merecen la pena una visita para apreciar la tranquilidad y la belleza que se respira en ellos. La mayoría de ellos se agrupan en valles: Vall del Pop, Vall de Laguart, Vall de Gallinera y Vall d’Ebo.

Son distintos valles que bien merecen una excursión puede hacerse en un día visitando los distintos pueblos, muchos de ellos están muy cerca y es posible hacer rutas caminando para enlazar unos con otros.

Ell Vall del Pop lo forman las ciudades de: Benijembla, Murla, Parcent, Alcalalí, Xaló, Lliber, Senija y Benissa, en todos ellos hay numerosas rutas de senderismo para descubrir los paisajes, sus construcciones, montañas, una de las rutas mas bonitas que realizar es La ruta de los almendros en flor, en el mes de Febrero y principios de Marzo, hay dos rutas y pueden iniciarse desde Alcalalí o desde Jalón. 

También es posible hacer la ruta de los Riuraus, que son construcciones emblemáticas de esta zona y únicas en todo el mundo, su principal uso era el de secaderos para convertir la uva moscatel en pasas.

Igualmente al estar toda la zona rodeada de montañas, también se pueden hacer aparte de rutas de senderismo, rutas en BTT y escalada.

Vall de Laguart, formado por los pueblos de: Benimaurell, Campell, Fleix y Fontilles, todos ellos constituyen un solo municipio.

Este Valle es conocido por ser el lugar que alberga una de las rutas de senderismo más bonitas y más difíciles de toda la provincia de Alicante, El barranco del Infierno, es una ruta exigente, que requiere de algo de preparación, es una ruta circular con numerosas subidas y bajadas, una auténtica maravilla natural, formada por el río Girona, que separa la Sierra de la Carrasca o de Ebo, de la Sierra del Migdia y atraviesa todo el valle hasta llegar al Embalse de Isbert. A lo largo de este ruta encontraremos numerosos escalones de piedra ( mas de seis mil ), barrancos, el Forat de la Juvea, el Barranc de Salt cuando hay lluvias abundantes, da lugar a una impresionante cascada de 65 metros de altura, es sin duda una ruta que no puedes perderte si visitas esta zona.

Este valle también es conocido por el cultivo de la cereza, tiene incluso denominación de origen, Cerezas de la Montaña de Alicante, para ver los cerezos en flor hay que ir en primavera, y para el mes de Junio, ya se puede disfrutar de este exquisito manjar así como apreciar la belleza de los arboles llenos de cerezas mientras damos un paseo por la zona.

Muy recomendable también es hacer una visita a cuevas como la Cova de les Calaveres, en la ladera norte del monte Segili, en el término municipal de Benidoleig. 

Vall de la Gallinera: compuesto por los pueblos de Benirrama, Benialí, Benissivà, Benitaia, La Carroja, Alpatró, Llombai y Benissili.

Hay una ruta para visitar estos 8 pueblos, es un bello recorrido que no presenta dificultades importantes para el caminante, ya que la mayor parte del trayecto se realiza por caminos asfaltados o bien acondicionados y el desnivel es suave, donde hay tramos que también se pueden recorrer en bicicleta de paseo. A lo largo de todo el recorrido podremos disfrutar de bonitos paisajes, naturaleza en estado puro, asi como disfrutar de la gastronomía local y de los productos de la zona como miel, cerezas, mistela, mermeladas, etc,

Si nos gusta el senderismo y estar rodeados de naturaleza, hay que hacer una visita obligatoria a la La peña Foradada que preside el paisaje desde cualquier punto donde te encuentres de este precioso valle, desde arriba se pueden ver los ocho pueblecitos que lo componen, la sierra de Mariola, Safor y Benicadell e incluso el mar.

Vall d’Ebo:

Este valle ofrece también a los amantes del senderismo sendas marcadas que suman un total de 48 Kms de recorrido en el término municipal. La naturaleza, ha tallado en el Valle de Ebo uno de los paisajes más bonitos de la Comunidad Valenciana: el Barranco del Infierno también visitable desde este valle.

Los ‘Avencs’ hacen de este municipio un lugar especial. Se trata de grandes simas que repentinamente aparecen en el suelo, con bocas de más de 20 metros de anchura y una profundidad de entre 57 a 140 metros. Hay que llevar cuidado donde se ponen los pies.

La cueva del Rull posee también notables valores geológicos. Podremos ver en ella estalagmitas, estalactitas, coladas y banderas.

Otra ruta imprescindible es la llamada ruta de Els Tolls, un rincón del río Ebo o Girona en el que existen balsas naturales de agua y donde, desde antiguo, la gente del pueblo y visitantes se bañan en temporada estival desde tiempos inmemoriales.

Si necesitas alojamiento para pasar unas vacaciones inolvidables, no dudes en reservar una de  nuestras villas para alquilar en Benissa, Moraira o en Calpe   ¡¡Te esperamos!!

Srecken Teulada-Moraira:

TEULADA GOTICA UMmauerter UND THEATRALISIERTER BESUCH IN MORAIRA.

Angesichts des Erfolgs, den diese Routen in den vergangenen Jahren hatten, organisierte die Stadtverwaltung von Teulada Moraira über das Tourismusministerium für ein weiteres Jahr, vom 7. Juli bis 10. September, eine Tour durch das historische Zentrum von Teulada.

Das Ziel dieser Initiative ist es, die Geschichte, Kultur, Traditionen und Bräuche unserer Gemeinde auf lebendige und unterhaltsame Weise bekannt zu machen, damit der Besucher seine Einzigartigkeit verstehen und schätzen kann und ein umfassenderes touristisches Erlebnis hat.

Diese Routen sind völlig kostenlos, die Dauer beträgt 1 Stunde und 30 Minuten und aufgrund der Covid-Maßnahmen ist eine obligatorische kostenlose Registrierung erforderlich (Gruppen bestehen aus mindestens 5 Personen und maximal 25 Personen).

WANDERWEG TEULADA GOTICA: –

Der Treffpunkt befindet sich auf der Plaza del Ayuntamiento de Teulada, für 19,30 €. – Mittwochs mit einem Führer auf Französisch und dienstags mit einem Führer auf Englisch.

 DRAMATISIERTE BESICHTIGUNGEN IN MORAIRA: –

Treffpunkt Plaza de la Sort in Moraira um 19.30 Uhr. – Donnerstags mit einem Führer auf Spanisch.

DRAMATISIERTE BESICHTIGUNGEN IN TEULADA:

– Der Treffpunkt befindet sich auf der Plaza del Ayuntamiento de Teulada, für 19,30 €. – Freitags mit einem Führer auf Spanisch,

ÖKOTURISTISCHE ROUTEN BEI NACHT

 Darüber hinaus hat der Stadtrat über das Umweltministerium auch Nachtrouten für dieses Jahr vorbereitet. Ziel ist es, die Bedeutung des Gebiets für die Erhaltung zahlreicher Tier- und Pflanzenarten, von denen einige weltweit einzigartig sind, bekannt zu machen und die Einzigartigkeit der Naturschutzgebiete von Teulada Moraira mit den Teilnehmern zu teilen.

Ziel ist es, all diese Ressourcen durch nachhaltige und respektvolle Aktivitäten mit der Umwelt und ihren Bewohnern als Touristenattraktion zu bewerten. Das Ergebnis ist, die Wahrnehmung der Teilnehmer in Bezug auf das Umwelterbe der Gemeinde zu verbessern.

Die Aktivität besteht aus drei völlig kostenlosen Routen, für alle Altersgruppen, geführt, die Anmeldung muss online erfolgen, indem Sie das Webformular über den folgenden Link ausfüllen: https://cutt.ly/XnVSQki

1.- Samstag 3. Juli Route “Cami de l’Abiar-Tossal Gros” Ort und Zeit der Abfahrt: Plaza del Ayuntamiento de Teulada um 20.30 Uhr (Entfernung ca. 7 km, Fahrzeit ca. 3 Stunden).

2. Samstag, 31. Juli: Route „Font de l’Horta-Canalins“. Ort und Zeit der Abfahrt: Plaza del Ayuntamiento de Teulada um 20.30 Uhr (Entfernung ca. 5 km, Dauer ca. 2 ½ Stunden).

 3. Samstag, 14. August: Route: “Marjal del Senillar-Vall de les Sorts Naturschutzgebiet” Ort und Zeit der Abfahrt: Plaza del Ayuntamiento de Teulada um 20.30 Uhr (Entfernung ca. 4 km, Dauer ca. 2 ½ Stunden).

Es sei daran erinnert, dass die aktuellen  Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden müssen. Außerdem werden die Gruppen für jede Route begrenzt, bis die volle Kapazität erreicht ist und es wird empfohlen, bequeme Kleidung, Berg- oder Sportschuhe, Wasser und eine Jause oder ein Abendessen zu tragen, da auf jeder Route eine Pause eingelegt wird.

Weitere Informationen beim Fremdenverkehrsamt Teulada-Moraira. Planen Sie Ihren Urlaub in Moraira? Zögern Sie nicht, in einer unserer Villen in Benissa, Moraira oder Calpe zu übernachten.

Planes con niños

Que mejor que tener entretenidos a los pequeños de la casa para que sus vacaciones sean igual de inolvidables que las nuestras, aquí os dejamos una lista de parques y actividades que se pueden hacer en este verano 2021,

AQUALANDIA BENIDORM

EL próximo 3 de julio, Aqualandia da la bienvenida al verano, ofreciendo la diversión más refrescante y segura.

Sus más de 20 atracciones, para todos los gustos y edades, estarán a pleno rendimiento para arrancar la mejor de las sonrisas a sus usuarios: Verti-go, el tobogán/cápsula más alto del mundo; Cyclón, la última gran incorporación del parque que ya ha hecho gritar de emoción a cientos de miles de personas; o las atracciones más clásicas como Pistas Blandas o Black Hole lucirán en todo su esplendor.  

El complejo acuático más emblemático ofrece más de 150.000 metros cuadrados al aire libre con una amplia oferta de restaurantes y zonas de recreo, además de tiendas.

Con el objetivo de garantizar la diversión de sus visitantes, Aqualandia ha reforzado su protocolo de seguridad para la presente temporada. Además, todos sus clientes recibirán, en su llegada al parque, un portamascarillas, para guardar la mascarilla en el momento de hacer uso de las distintas atracciones.

Mas información sobre horarios y tarifas en su web.

DINOPARK ALGAR

El parque temático y educativo DinoPark Algar, situado en un hermoso entorno cerca de Benidorm te sorprenderá con decenas de modelos robóticos, estáticos y sonoros de tamaño natural. DinoPark Algar cuenta también con zonas de juego, patio paleontológico, Cine 3D y jardin botánico de cactuses. Lleva tu familia a un paseo de diversión y conocimientos.

DinoPark es un parque temático de dinosaurios, lo cual indica que es un museo al aire libre y no un parque aquático o de atracciones. De lo que consta es de un amplio jardín botánico de cactus. Además de los modelos de dinosaurios, tanto robotizados como estáticos, tenemos más atracciones como por ejemplo:
Cine 3D – la película tiene una duración de 12 minutos y hay sesiones a lo largo de todo el día sin pausa.
Mar Infantil – un charco donde los niños se pueden refrescar.
Una zona de juegos paleontológica donde los niños deberán descubrir e identificar el esqueleto de un dinosaurio y además disponemos también de otra zona de juegos tradicionales.

Mas información sobre horarios de apertura y tarifas en su web.

LA CUEVA DE LAS CALAVERAS EN BENIDOLEIG

La Cueva de las Calaveras  se encuentra ubicada sobre el margen derecho del valle del río Girona, la cavidad es célebre por su dilatada historia siendo utilizada como refugio por el hombre paleolítico hace más de 100.000 años. Desde estos remotos tiempos hasta nuestros días, han quedado numerosas muestras de la utilización y paso del hombre por la cueva. A momentos paleolíticos corresponde el “osario” de su interior con restos óseos de grandes mamíferos y los utensilios de piedra para su descarnado.

Hace 5.000 años los recodos interiores de la galería albergaron enterramientos neolíticos de los pobladores del valle. Con posterioridad y en época Ibero-Romana la cavidad fue utilizada como santuario donde se depositaban ofrendas, ritos generalmente vinculados a la fertilidad y culto a la tierra

Al principio de S. XVIII la cueva era considerada como “muy grande y sin haberla hallado cabo”, este siglo vio la primeras expediciones documentadas para averiguar sus dimensiones. En 1.768 un grupo de vecinos tras explorarla halló en su interior los restos óseos de 12 personas, presuntamente agricultores musulmanes de época medieval que quedaron atrapados y murieron al realizar trabajos de captación de aguas, el relato nos ha quedado escrito por A.J. Cavanilles (hacia 1.795). Este hallazgo dio nombre a la cueva “Calaveres” y pasó como leyenda al folklore popular engrandando la leyenda de reyes moros, fabulosos tesoros y princesas.

En 1.936 es utilizada como almacén de explosivos durante la Guerra Civil. La cueva ha sido muy visitada desde principios de siglo por veraneantes y gentes del pueblo en fechas señaladas como Pascua, en los años sesenta quedó urbanizada y abierta al público como cavidad turística.

Mas información sobre horarios de apertura y tarifas en su web.  

MUSEOS DE MINIATURAS DE GUADALEST


Extraordinarios Museos situados en el espectacular entorno natural del Castillo de Guadalest.
Micro esculturas invisibles al ojo humano, realizadas por Manuel Ussà. En estos museos               ( Museo Micro-Gigante y Museo de Microminiaturas ) podrás encontrar cosas tan increíbles como La Estatua de la Libertad dentro del ojo de una aguja. La Maja Desnuda de Goya pintada en el ala de una mosca, Un elefante modelado en los ojos de un mosquito. Un camello pasando por el ojo de una aguja, Los Fusilamientos de Goya pintados en un grano de arroz.

Mas información sobre horarios de apertura y tarifas en su web.

VITALPARCENTRE: ESPACIO NATURAL DE AVENTURAS

VITALPARCENTRE Parque de Aventuras es un destino ideal, situado en la localidad de Parcent, que se encuentra rodeado de un bosque típico mediterráneo y a escasos 20 minutos del mar donde los más pequeños podrán disfrutar de la plena naturaleza. Este parque está preparado para todos los públicos: familias con niños, colegios, grupos o empresas; además, cuenta con múltiples actividades de ocio como paseos a caballo, circuitos deportivos, tirolina, volley o juegos acuáticos.

Entre las opciones que ofrece, se encuentra la posibilidad de acampar en el parque, hacer barbacoas o realizar actividades nocturnas.

Mas información sobre horarios de apertura y tarifas en su  web.

Si después de leer este post te interesa visitar la zona para disfrutar de numerosas actividades al aire libre, playas, montañas y otros tantos rincones que tiene por descubrir, no dudes en en alojarte en una de nuestras fantásticas villas para alquilar en Benissa, Moraira o Calpe. ¡¡¡Felices vacaciones !!!

Benissa Altstadt und ihre Ecken

Casco Antiguo de Benissa

Wenn Sie jede Ecke genießen möchten, die Sie besuchen, werden Sie ohne Zweifel die Altstadt von Benissa in Ihrem Urlaub an der Costa Blanca nicht verpassen dürfen.

Das historische Zentrum dieser Stadt in der Marina Alta ist voller Geschichte und Kuriositäten und wird Sie überraschen und Sie einladen, unbegrenzt auf den Straßen zu bleiben.

Lernen Sie mit uns das historische Zentrum von Benissa kennen?

Benissa und seine Geschichte

Vorgeschichte, ebenso wie sie auch ein Durchgangsort für die Römer war.

Mit dem Namen Banu-Isa (Kinder von Isa) arabischer Herkunft wird bestätigt, dass Benissa aus der arabischen Eroberung geboren wurde, die in weiten Teilen der spanischen Levante stattfand.

Der städtische Kern von Benissa war eine muslimische Bevölkerung, die größtenteils landwirtschaftlich geprägt war, bis Jaume I. 1244 eintraf, als die Kolonialisierung des Gebiets begann, die Christen konzentrierte und versuchte, die muslimische Bevölkerung bis zu ihrer Vertreibung 1609 zu kontrollieren.

Sala Consell, en el centro histórico de Benissa

Besuchen Sie das historische Zentrum von Benissa

Im historischen Zentrum von Benissa finden Sie einige wichtige Punkte, an denen Sie Halt machen können, um zu beobachten und zu wissen. Im Folgenden werden die Ecken aufgeführt, die Sie bei Ihrem Besuch in der Altstadt von Benissa nicht verpassen dürfen.

  • Gerichtssaal:

Wenn Sie vom Rathaus von Benissa aus die Calle la Puríssima entlang gehen, stoßen Sie auf das Gemeindehaus, ein Gebäude, das aufgrund seiner Bögen Aufmerksamkeit erregt.

Es wurde im 16. Jahrhundert erbaut, um die Sitzungen der rechtlichen und politischen Macht der Bevölkerung aufzunehmen.

Gleichzeitig wurde es als Lagerplatz für Weizen und anderes Getreide genutzt.

  • Casas del Batlle:

Direkt vor dem Sala del Consell befindet sich die ehemalige Heimat des Bürgermeisters von Benissa, in der sich derzeit die Stadtbibliothek Bernat Capó und der Raum für zeitgenössische Kunst Salvador Soria befinden.

  • Casa Abargues:

Ein unverzichtbarer Besuch im historischen Zentrum von Benissa ist ohne Zweifel die Casa Abargues. Es ist ein Herrenhaus aus dem 18.-19. Jahrhundert. Es befindet sich in der Calle Desamparats, einer der schönsten Straßen im historischen Zentrum von Benissa, aufgrund der großen Konzentration an Herrenhäusern.

Das Casa Abargues mit einer edlen Atmosphäre und einer Vielzahl von Details und Möbeln zeigt Ihnen die Lebensweise der Adelsfamilien von Benissa.

  • Denkmal für den Riberer:

Diese Ecke ist eine der berühmtesten in der Altstadt von Benissa und hat ihren Grund. Der Punkt ist, dass es ein repräsentatives Denkmal für die gesamte Bevölkerung von Benissa ist, dem sie aufgrund seiner großen Bedeutung Tradition und Hingabe entgegenbringen. In der Vergangenheit gingen viele Menschen aus Benissa zu Fuß zu den Reisfeldern von La Ribera, um Einkommen zu erhalten, um die Familie zu ernähren, die sie hier zurückließen.

  • Kirche der Puríssima Xiqueta:

Einer der bemerkenswertesten Punkte in der Gemeinde Benissa ist zweifellos die Kirche der Purissima Xiqueta, die als Kathedrale der Marine bekannt ist. Mit einer Höhe von 35 Metern und einem neugotischen Stil wurde 1902 mit dem Bau begonnen. Die Fertigstellung erfolgte ab 1929.

Wenn Sie Honig im Mund haben und wissen müssen, wo Sie übernachten können, um diese Wunder der Altstadt von Benissa zu sehen, entdecken Sie unsere Ferienwohnungen Villas Holidays in Benissa. Sie werden sicherlich das ideale finden, das Ihren Bedürfnissen entspricht.

Torre Cap d’Or in Moraira

Torre Vigía Cap d’Or en Moraira

In Moraira finden wir nicht nur das berühmte Schloss oder die Strände mit kristallklarem Wasser, denn auf der Spitze der Halbinsel Cap d’Or steht ein berühmter Turm mit einer Höhe von 165 Metern am Rande einer der Klippen von Punta de Moraira. der Torre del Cap d’Or.

Dank seiner Lage gibt es viele Besucher, die es täglich empfängt, da Sie von dort aus die schönsten Aussichten auf Moraira und die umliegenden Küstenstädte sehen können, ohne die beeindruckenden Klippen zu vergessen.

Was ist der Torre del Cap d’Or?

Der Torre del Cap d’Or ist ein Wachturm, der Ende des 16. Jahrhunderts als Festung erbaut wurde, um die Stadt Moraira neben dem Turm des Cap d’Or vor den Angriffen der damaligen Berberpiraten zu schützen eine Reihe von Wachtürmen an der Mittelmeerküste, die miteinander kommunizierten, um die Bevölkerung im Landesinneren über mögliche Angriffe und Invasionen des Territoriums zu informieren. Derzeit wurden der Torre del Cap d’Or und sein Zugang restauriert, ebenso wie die Cova de la Cendra, eine archäologische Stätte aus dem Oberen Paläolithikum am Südosthang des Cap d’Or.

Blick auf den Turm des Cap d’Or, in Moraira

Wie komme ich zum Torre Vigía Cap d’Or in Moraira?

La ruta hacía la Torre del Cap d’Or se inicia desde el Portet de Moraira, desde donde ascenderemos a través de las urbanizaciones de la zona hasta completar los 490 metros a pie, a continuación abandonaremos las calles para adentrarnos en la península del Cap d’Or, desde este punto hasta la torre vigía estaremos a una distancia de tan solo 800 metros a pie.

La senda está presidida por rocas que pueden resultar resbaladizas además de la irregularidad que presentan, por lo que el primer tramo del recorrido es el más complejo. A continuación nos encontraremos con indicaciones que nos indican el sendero hacia la cova de la cendra y hacia la torre vigía. Continuaremos un ascenso leve hasta que lleguemos a la cúspide de la península del Cap d’Or, donde veremos aparecer ante nosotros la Torre Vigía del Cap d’Or.

Solo queda disfrutar de las vistas panorámicas que ofrece este punto de la costa mediterránea.

 SL-CV 51 es el sendero de la Torre Vigía Cap d’Or

Wie komme ich zum Torre Vigía Cap d’Or in Moraira?

Der Weg zum Torre del Cap d’Or beginnt am Portet de Moraira, von wo aus wir durch die Urbanisationen des Gebiets aufsteigen, um die 490 Meter zu Fuß zurückzulegen, und dann die Straßen verlassen, um auf die Halbinsel Cap d’Or zu gelangen, von diesem Punkt bis zum Torre Vigía Cap d’Or sind wir nur 800 Meter zu Fuß entfernt.

Der Weg wird von Felsen dominiert, die zusätzlich zu den vorhandenen Unregelmäßigkeiten rutschig sein können. Daher ist der erste Abschnitt der Route der komplexeste. Dann finden wir Schilder, die den Weg zur Höhle des Cendra und zum Wachturm anzeigen. Wir werden einen leichten Aufstieg fortsetzen, bis wir die Spitze der Halbinsel Cap d’Or erreichen, wo wir die Torre Vigía Cap d’Or vor uns sehen werden.

Es bleibt nur noch der Panoramablick zu genießen, den dieser Punkt der Mittelmeerküste bietet.

Möchten Sie mehr über Moraira, Calpe oder Benissa erfahren? Was auch immer Ihr Ziel für Ihren nächsten Urlaub ist, bei Villas Holidays haben wir eine große Auswahl an Villen zu vermieten, in denen Sie nach Ihren Wünschen wählen können. Warten Sie nicht länger, um Ihre Ruhetage zu buchen!

Die Rote Mauer, das architektonische Juwel von Calpe

la Muralla Roja de Ricardo Bofill, Calpe

Heute werden wir das Gebäude kennen, über das jeder spricht, das, das jeder besuchen möchte, das architektonische Juwel, in das sich jeder einschleichen möchte, um die besten Bilder zu machen und sich für einen Tag wie ein Instagramer zu fühlen: die Rote Mauer von Calpe.

Da dieses Wunder der postmodernen Architektur ein malerisches Werk am Ufer des Calpe-Meeres ist, ist es nicht irgendein Gebäude, sondern ein Ort, an dem Sie die Ikone Peñón de Ifach von ihren Landungen aus sehen können, etwas völlig anderes und innovatives.

Die rote Mauer von Ricardo Bofill

Die rote Wand ist ein Gebäude, das unter der Unterschrift von Ricardo Bofill errichtet wurde und sich in Calpe (Alicante) befindet, genauer gesagt in der Urbanisation La Manzanera. Es wurde 1973 erbaut, obwohl Ricardo Bofill berichtete, dass der Entwurf der Roten Mauer vor 10 Jahren erstellt wurde.

Die Ästhetik, der dieses Gebäude folgt, geht auf die künstlerische und architektonische Bewegung zurück, die im 20. Jahrhundert in Russland entstand und nach der Oktoberrevolution, dem Konstruktivismus, besonders präsent wurde.

Das Gebäude besteht aus Terrassen, die miteinander kommunizieren und den Zugang zu den Häusern ermöglichen. Im oberen Teil befinden sich die Terrassen, auf denen sich der Pool in Form eines Kreuzes, die Solarien und die Sauna befinden.

Ein Labyrinth direkt am Meer, von dem aus Sie die beste Aussicht auf Calpe genießen können, traumhafte Panoramen, die jeden seiner Besucher begeistern werden.

Blick auf die Rote Wand von Ricardo Bofill, in Calpe.

Besuchen Sie die Rote Mauer von Calpe

Wir wissen, dass es ein Juwel der Architektur ist und dass nur wenige der Versuchung widerstehen können, Bilder in perfekter Umgebung zu machen, aber in Wirklichkeit ist die Rote Mauer von Calpe ein Gebäude mit 50 Häusern, es ist ein Privateigentum.

Im Moment müssen wir warten, um die Rote Mauer genießen zu können, aber wer weiß, sie werden möglicherweise sehr bald geführte Touren unternehmen, die es uns ermöglichen, die besten Fotos mit Blick auf den Peñón de Calpe von einem der besten aus zu machen instagrammable Gebäude in der Welt.

Die Rote Mauer von Calpe mit Meerblick

Rote Muralla Wohnungen Calpe

In der Nähe der Roten Mauer von Ricardo Bofill finden Sie die besten Villen und Apartments, um Ihren Urlaub in Calpe zu genießen. Das Hotel liegt in den besten Lagen der Stadt, alle in der Nähe des Meeres und mit allem Komfort.

Unter diesen Villen können wir hervorheben:

•Casa Cala, eine Villa für 8 Personen, 300 m vom Strand von Calpe und 75 km vom Flughafen Alicante entfernt. Eine Villa mit 4 Schlafzimmern, 3 Bädern, Parkplatz und privatem Pool.

• Manzanera Apartment, ein Haus für 4 Personen in unmittelbarer Nähe von Cala La Manzanera, das nach einem kurzen Spaziergang erreichbar ist, 75 Kilometer vom Flughafen Alicante und einige Kilometer von den Nachbarstädten Altea, Benissa und Moraira entfernt. Eine Wohnung mit 2 Schlafzimmern, 2 Bädern, Parkplatz und einem Gemeinschaftspool.

• Naima, eine Wohnung am Strand für 4 Personen, befindet sich am Strand La Fossa in Calpe, nur 6 Gehminuten von Las Salinas und 4 Minuten von Peñón de Ifach entfernt. Es verfügt über 2 Schlafzimmer, 1 Badezimmer und Pool

• Das Belladona Apartment befindet sich 400 m vom Playa Arenal-Bol entfernt und bietet Platz für 8 Personen. Es verfügt über 4 Schlafzimmer, 3 Badezimmer, erlaubt Haustiere und verfügt über einen privaten Parkplatz.

• Die Villa Empedrola liegt nur 6 km vom Strand La Fossa in Calpe entfernt und bietet Platz für 6 Personen. Sie verfügt über 3 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, einen Parkplatz und einen privaten Pool. Haustiere sind erlaubt.

Moraira: ¿qué ver durante tus vacaciones?

¿Qué ver en Moraira en un día?

Descubramos juntos esta maravillosa población de la Costa Blanca donde encontraremos una gran oferta de ocio, cultura y gastronomía, además de multitud de playas y calas de aguas cristalinas donde se puede disfrutar durante todo el año gracias a sus 300 días de sol al año. Es sin duda el lugar idóneo donde disfrutar de la vida y de las vacaciones, de modo que nunca está de más saber qué podemos ver en Moraira si lo visitamos.

En Moraira han sabido conservar su historia y tradición a lo largo de los años, a pesar de su crecimiento y turismo, podrás encontrar un gran número de lugares que visitar en Moraira que te llevarán a conocer su historia más antigua, así como también podrás conocer rincones sacados del paraíso, que te harán adentrarte en un mar cristalino, una vida submarina rica en multitud de tipos de peces y estrellas de mar, y panorámicas de postal que hará que no quieras volver de las vacaciones.

Moraira es conocida internacionalmente como punto de referencia del turismo, por ello no es de extrañar que en la temporada estival duplique el número de habitantes que llegan hasta los más de 30.000, y que más del 50% sean de nacionalidad extranjera.

Vamos a conocer todos los detalles que necesitas para descubrir esta pequeña población de pescadores, sus rincones más escondidos pero que no puedes perderte y todo lo que podrás hacer en Moraira si la visitas próximamente.

¿Qué puedes ver en Moraira en tan solo un día?

Si no dispones de demasiado tiempo y necesitas saber qué ver en Moraira en tan solo un día, te contamos aquellos lugares que sí o sí deberías visitar:

  • Calas, playas y miradores:
    Puesto que Moraira es una población costera y que prácticamente todo su núcleo urbano está a pie de mar, una buena opción es recorrer y conocer las playas, calas y miradores de Moraira a pie, no te resultará difícil, ya que al ser una población pequeña podrás realizarlo sin ningún problema. Hay una ruta que es conocida por la ruta de los miradores o ruta de los acantilados de Moraira, que consta de aproximadamente 5 kilómetros que se realizan en 1 hora y 15 minutos de tiempo aproximado.

En este paseo conocerás: la Playa del Portet, Mirador del Portixol desde donde se puede bajar unas escaleras que se dirigen hasta la Cala del Portixolet, la Playa de L’Ampolla, el Mirador de les Tosqueres, el Marjal del Senillar que es un pequeño humedal costero, la Playa de Les Platgetes, a continuación de camino por el paseo mirador de L’Andragó, llegarás hasta la Cala de L’Andragó donde se finaliza la ruta.

  • Pasear y conocer el casco urbano de Moraira:
    Moraira es una población por la que callejear te va a resultar fácil y rápido, ya que tiene un casco urbano que no tiene una gran extensión, pero aún así recomendamos que se visite por sus callejuelas estrechas y fachadas blancas. En este paseo conoceremos la Iglesia de Nuestra Señora de los Desamparados, datada en el siglo XIX.

Una vez atravesado el casco urbano, podremos dirigirnos hasta la explanada del Castillo de Moraira, donde podremos disfrutar de las espectaculares vistas hacia el Peñón de Ifach, y disfrutar del fortín datado en el siglo XVIII.

  • Subir a la Torre de Cap d’Or
    Otro lugar indispensable que ver en Moraira es la Torre de Cap d’Or. A través de la subida a la torre, que está situada en una península estrecha de 166 metros de altura sobre el mar y que se adentra hasta 1 kilómetro hacia el mar, podremos visualizar panorámicas espectaculares hacia la población de Moraira, a Calpe donde se observa el Peñón de Ifach y en dirección a Jávea donde veremos el Cabo de la Nao. Es una torre de 11 metros de altura y 7 de diámetro que se construyó para avistar posibles invasiones y llegada de piratas a la población de Moraira.
¿Qué ver en Moraira? Vistas de una de las impresionantes calas de Moraira.
¿Qué puedes hacer en Moraira? Vista panorámica de una de sus calas.

¿Dónde está Moraira (Alicante)?

Si todavía no sabés dónde está Moraira, te lo contamos rápidamente: es un pueblo costero situado a 6 kilómetros de Teulada, población a la que pertenece como núcleo de población, este hecho hará que cuando busques Moraira te aparezca como Teulada-Moraira, pero tienen una diferencia, y es que Teulada pertenece a la parte interior y Moraira se sitúa en la costa.

Moraira pertenece a la Costa Blanca, y está situado en la Marina Alta, provincia de Alicante.

¿Qué puedes hacer en Moraira?

Quienes ya han ido, saben todo lo que puedes hacer en Moraira en un día cualquiera. Moraira ofrece multitud de actividades que llenarán tus días de verano de diversión, mar y sensaciones nuevas, dirigidas tanto a familias como a parejas y grupos de amigos.

Se realizan excursiones en barco, actividades acuáticas y de aventura, así como senderismo y multiaventura, deportes de motor y rutas guiadas. En Moraira no te aburrirás, es una población que te ofrecerá lo mejor para los días que dure tu estancia en ella.

De ruta por Moraira: pueblo y zonas urbanas

Como te comentamos anteriormente, Moraira tiene todo lo que necesitas para disfrutar de tu verano al máximo. No tendrás tiempo de aburrirte; hay tanto que ver en Moraira que seguro te faltarán horas al día para visitar y disfrutar con calma de todas y cada uno de sus rincones.

En su centro urbano podremos encontrarnos con las típicas callejuelas de un pueblo de pescadores, donde las fachadas de color blanco se muestran como carta de presentación.

Paseando por Moraira podremos comprar, además de artículos de playa, la uva moscatell, el producto típico de la zona.

Incluso podremos disfrutar de un chapuzón en la única playa urbana de Moraira, la Playa de L’ Ampolla, de arena fina y aguas cristalinas, una playa tranquila y perfecta para disfrutar en familia.

Un día en la playa en Moraira

En Moraira encontrarás playas y calas de calidad, donde disfrutar de un día de playa lleno de diversión donde podrás empaparte de la esencia mediterránea, el sol, la playa, el mar y la vida submarina.

Si por algo destaca Moraira, es por sus playas y calas que parecen sacadas de lugares paradisíacos, además tres de sus siete playas son galardonadas anualmente con la Q de calidad otorgada por la Fundación Europea de Educación Ambiental y la certificación de los Sistemas de Calidad ISO 9001 y Gestión Medioambiental 14001, que se otorga por su estado de conservación y mantenimiento, así como la existencia y calidad de sus servicios.

Calas de Moraira y otras zonas del entorno natural

Moraira es uno de los pocos pueblos de la costa blanca que no se han rendido a la masificación y gracias a ello se puede disfrutar de lugares naturales que se encuentran alejados del núcleo urbano pero que nos permiten acceder tanto a pie, como en coche, moto o bicicleta.

En este apartado nos centraremos en qué puedes ver en Moraira desde su prisma más natural. Toma nota de las calas de Moraira más bonitas, lugares y sitios que harán que no quieras volver a tu casa, ni a tu rutina:

  • Cala Portixol: situada entre el puerto deportivo de Moraira y el Portet te encontrarás con esta pequeña cala de piedra caliza en la que podrás disfrutar de aguas turquesas cristalinas, perfecta para practicar snorkel y descubrir la belleza submarina de Moraira.
  • Cala L’Andragó: está situada a las afueras del núcleo urbano pero podremos acceder a ella a pie por el paseo mirador de L’Andragó. Esta cala es muy querida y reconocida por las personas locales, por su agua cristalina donde darse un buen chapuzón y realizar snorkel, y su roca caliza en la que se puede tomar el sol y descansar. Además encontrarás un chiringuito perfecto para tomar algo justo arriba de la cala.
  • Cala Cap Blanc: con vistas hacia el Peñón de Ifach, es la que está más alejada del núcleo urbano pero aún así se puede llegar hasta ella andando, siempre dependiendo de las ganas que se tengan, sino también podrás acudir en coche o cualquier otro medio. Es una cala situada al final de una bajada y escaleras pronunciadas, una vez en la cala verás que hay una zona preparada para los visitantes y otra más natural, de roca pequeña, pero lo importante en esta cala son sus aguas, que esconden una gran vida submarina que se puede descubrir practicando el snorkel. 

¿Necesitas un sitio donde alojarte mientras ves las maravillas de Moraira? Entra y conoce una de estas villas para alquilar en Moraira.

Was können Sie in Calpe sehen und tun?

qué ver y qué hacer en Calpe

Wir werden Ihnen sagen, was Sie in Calpe sehen können, denn obwohl es nicht so scheint, hat es viele Dinge zu bieten, Spaziergänge entlang endloser Sandstrände, traumhafte Sonnenuntergänge, sich von der Altstadt verzaubern zu lassen …

Calpe hat eine Million Möglichkeiten, sich darin zu verlieren und sich in jede seiner Ecken zu verlieben, sodass Sie immer wieder zu diesem schönen und interessanten Reiseziel an der Costa Blanca zurückkehren.

Was können Sie in Calpe sehen und tun?

durch Calpe einen sehr guten Geschmack im Mund derer hinterlässt, die es wagen, sein Wasser zu entdecken. In dieser Stadt werden das ganze Jahr über Aktivitäten wie Tauchen und Schnorcheln praktiziert Liebhaber dieser Praktiken dank seiner spektakulären Meeresschönheit, die Wiesen mit ozeanischer Posidonie und unzähligen Arten von Fischen und anderen Meereslebewesen hat.

Sie können auch Kajak, Paddel, Boot oder Segelkatamaran fahren, je nach den Bedürfnissen und Erwartungen der einzelnen Besucher. Calpe passt sich Ihren Wünschen an.

Aber nicht nur das Meer bietet Ihnen Unterhaltung und Spaß in Calpe, denn in Calpe gibt es auch Spaziergänge auf ökologischen Pfaden, Besuche römischer Ruinen wie den Fischmarkt Baños de la Reina Täglich können Sie sehen, wie der Verkauf von frischem Fisch aus der Bucht erfolgt, und am Ende in einem der Restaurants im Hafen von Calpe essen, wo Sie sich zwischen den Angeboten und Empfehlungen der Stände verlieren, an denen sie angeboten werden Fisch und Meeresfrüchte.

Aber das ist nicht alles. Was können Sie sonst noch in Calpe sehen? Wenn Sie sich entscheiden, die Altstadt von Calpe zu betreten und durch diese zu spazieren, werden Sie die Essenz eines Fischerdorfes kennen, das trotz seiner Innovation, seines Wachstums und seiner Herangehensweise an den Tourismus seine Vergangenheit nicht verloren hat und es seinen Besuchern auf einzigartige Weise zeigt durch seine engen Gassen und Fischerhäuser.

¿qué ver en Calpe solo, con amigos o en familia?
Was kann man in Calpe alleine, mit Freunden oder der Familie sehen?

Wo befindet sich Calpe?

bleibt, gibt es keine Autobahn, um dorthin zu gelangen. Wir können es nur über die Nationalstraße erreichen. Es kann von drei Punkten kommen: von Benissa, von Altea oder von Moraira.

Calpe ist eine Stadt an der Costa Blanca in der valencianischen Gemeinde und liegt nördlich der Provinz Alicante.

Sie erkennen es an dem riesigen Felsen, der sich an seiner Küste erhebt, dem Peñón de Ifach, dem Bezugspunkt nach Calpe, da er bis zu 332 Meter hoch ist, was ihn aus großer Entfernung erkennbar macht. Der Peñón de Ifach ist eines der wichtigsten Symbole der Costa Blanca.

Was können Sie in Calpe tun?

Wie wir am Anfang dieses Textes erwähnt haben, haben Sie eine großartige Liste von Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Calpe, und hier werden wir Ihnen die interessantesten hinterlassen, damit Sie nichts an dieser wundervollen Stadt am verpassen Costa Blanca.

• El Peñón de IFach

Diese große Masse von bis zu 332 Metern Höhe, bekannt als Peñón de Ifach, seit 1987 zum Naturpark erklärt, kann man als riesigen Stein im Meer ohne mehr sehen, aber dieser beeindruckende Felsen kann Ihnen viel mehr bieten als Sie denken, und wir werden Ihnen alles erzählen, damit Sie es nicht für den letzten Tag verlassen.

Zuallererst sollten Sie wissen, dass dieser Stein besichtigt werden kann und Sie können auch auf die Spitze des Steins zugreifen, von wo aus Sie die spektakuläre Aussicht auf die gesamte Küste von Calpe bestaunen können, die sich auf nahe gelegene Städte wie Moraira und Altea erstreckt Neben der beeindruckenden Skyline von Benidorm und dem Licht der Stadt Alicante in der Ferne können Sie an klaren Tagen auch Formentera, Ibiza und sogar das Kap von Santa Pola sehen.

Dieser Park bietet einer Vielzahl von Vögeln Zuflucht, die sich vermehren und mit anderen Arten wie der Gelbbeinmöwe oder dem Wanderfalken koexistieren. Er beherbergt eine endemische Flora, die für das Mittelmeer und die Costa Blanca sehr charakteristisch ist, wie Thymian und Silene de Ifach.

• La Pobla d’Ifach

La Pobla d’Ifach ist eine mittelalterliche Stadt, die Sie in Calpe an den Hängen des Peñón de Ifach sehen können.

Ein Ort ohne Forschung, ohne Ausgrabung oder Umgestaltung. Dies macht Pobla d’Ifach zu besonderen archäologischen Überresten, die eine großartige Geschichte über Calpe zum Zeitpunkt der Rückeroberung verbergen können.

• Príncipe de Asturias ökologischer Spaziergang

Wenn Sie auf der Suche nach einem ruhigen Ort an einem bestimmten Ort sind, ist dies der richtige Ort. Der ökologische Spaziergang Príncipe de Asturias befindet sich direkt unterhalb des Peñón de Ifach. Vom Hafen von Calpe aus können Sie den Felsen umgehen und die Farbe des ihn umgebenden Wassers sowie die Vögel entdecken, die Sie fliegen oder versuchen sehen können Fisch zu essen.

Ohne Zweifel ein einzigartiger Spaziergang, den alle Zuschauer machen können, da er keine Schwierigkeiten hat.

• Der Fischmarkt und seine Restaurants

Wie bereits erwähnt, ist der Fischmarkt eines der Dinge, die Sie in Calpe sehen und unternehmen können und die Sie nicht verpassen dürfen.

Hier können Sie die Ankunft der Fischerboote im Hafen sehen, den frischen Fisch aus der Bucht entladen und dann das Gebäude betreten und die Fischauktion entdecken, die zwischen den Geschäftsleuten des Hafens durchgeführt wird Gemeinde, Restaurantbesitzer und andere Manager des Verkaufs von Fisch und Schalentieren sowohl in der Stadt als auch in der Umgebung von Calpe.

• Las Salinas

Im städtischen Zentrum von Calpe befindet sich eine Lagune, die schlecht gelegen zu sein scheint oder das Gefühl vermittelt, dass das Meer in der Bevölkerung gefangen ist. Dies ist jedoch überhaupt nicht der Fall, da diese Lagune vor Millionen von Jahren entstanden ist und es wird seit Hunderten von Jahren für die Salzindustrie verwendet und bleibt derzeit nur zum Genuss der Vögel übrig, die in diesem geschützten feuchten Gebiet der Provinz Alicante leben und wandern.

Derzeit können sie auf Wegen und Aussichtspunkten im Norden der Lagune besichtigt werden, von denen aus wir Vögel wie die Flamingos oder den Graureiher beobachten können.

• Los baños de la Reina

Ein weiterer Ort, den man in Calpe fast obligatorisch sehen sollte, sind die Baños de la Reina. Seine Geschichte ist voller Luxus und Majestät.

Die Geschichte dieser archäologischen Stätte sagt uns durch ihre Mosaike, dass sie einer Person mit großer Kaufkraft gehörte. Aus diesem Grund erzählt die Legende, dass jeder, der diesen Palast besuchte, eine Königin war und dass sie in den Pools badete, die sie für sie hielt natürlich, aber die Geschichte und das Studium des Gebiets zeigen, dass sie ausgegraben und als Fischfarmen und später als Trockenort für Fische genutzt wurden.

Ein einzigartiger Ort, an dem Sie die großartige Geschichte der Stadt kennenlernen.

Was tun in Calpe mit Kindern?

Calpe ist eine geeignete Stadt, um mit der Familie ruhige Spaziergänge, flache Strände und kilometerlange Sandstrände zu unternehmen, in denen Sie unermüdlich Burgen bauen können. Und was können Sie von allen Möglichkeiten in Calpe mit Kindern tun? Passt auf:

Bummeln durch die Altstadt von Calpe

Die Altstadt von Calpe wird Ihre Oase angesichts der ewigen Tage der Sonne und des Strandes sein. Plätze mit Wandgemälden an den Wänden, Gassen, die sich mit anderen verflechten, Ecken, die nach Meer riechen und uns daran erinnern, dass wir in Calpe sind.

Sie können Teile der alten Mauer, die die Stadt umgab, wie den Torreó de la Peça oder den Forat de la Mar y Arrabal, eine Öffnung, die an einer der durch die Mauer geschlossenen Kreuzungen hergestellt wird, kennenlernen Hier haben die Seeleute in der Antike das Meer betrachtet, um zu entscheiden, ob sie je nach Meereszustand segeln können.

Ein Spaziergang durch die Straßen von Calpe führt Sie durch Mosaike, Steinmauern und andere in den Straßen eingeschlossene Geschichte zurück in die Antike.

Nehmen Sie ein Bad im Baños de la Reina

Nachdem Sie die Geschichte der Baños de la Reina kennengelernt haben, können Sie Calpe nicht mehr verlassen, ohne ein Bad im Wasser zu nehmen, während Sie die ruhigen Pools genießen, die dank ihrer Sicherheit aufgrund ihrer Tiefe perfekt für Besuche mit Kindern.

Bummeln Sie durch die Salinas de Calpe

Eine andere Route, die Sie mit Ihrer Familie in Calpe sehen können, ist Las Salinas. Kinder werden es lieben, sie zu besuchen und jede Ecke von ihnen zu kennen, da sie die Vögel genießen können, die dort leben, und das ist etwas, das Kinder lieben. Sie werden in der Lage sein, Flamingos zu genießen, die mit ihrer besonderen rosa Farbe ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen werden, und sie werden in der Lage sein, die Geschichte der Salinen zu erfahren, in denen vor Millionen von Jahren Salz für den menschlichen Verzehr.

Bummeln Sie auf den ökologischen Pfaden von Calpe

In Calpe finden Sie eine Vielzahl von Räumen und ökologischen Wegen, auf denen Sie spazieren gehen, Spaß haben und spektakuläre Aussichtspunkte auf das Meer finden können. Natürliche und zugängliche Routen, die die ganze Familie begeistern werden.

Benötigen Sie eine Unterkunft, während Sie diese 10 Wunder von Calpe sehen? Betreten Sie und lernen Sie eine dieser Villen kennen, die Sie in Calpe mieten können. Und wenn Sie gut essen und schlafen, wird der Tag viel besser genossen!

Die 5 schönsten Orte in Benissa

Los 5 lugares más bonitos que ver en Benissa

Ausruhen und einen neuen Ort entdecken wird noch nie so interessant gewesen sein, wenn Sie Benissa entdecken, eine kleine Stadt zwischen den Bergen und der Mittelmeerküste, eine einzigartige Enklave in der Marina Alta, die wundervolle Wanderwege und Orte enthüllt.

Historischer Ort von Benissa

Der erste Ort, den wir durch diesen Führer besuchen werden, ist der historische Ort von Benissa, eine mittelalterliche Tour, die in der Strasse de la Puríssima beginnt, wo Sie durch ihre malerischen Herrenhäuser mit Gitterbalkonen und Denkmälern von großem Wert etwas über ihre Geschichte erfahren können die in der Gegend liegen.

Kirche der Puríssima Xiqueta

Dann gehen wir zur Kathedrale der Marina, besser bekannt für die Kirche der Puríssima Xiqueta. Darin befindet sich ein neugotisches Gebäude, das aus drei Schiffen besteht, denen eine zentrale Kuppel und ein Oberlicht vorstehen, das den Tempel im Inneren beleuchtet. Der Tempel zeichnet sich durch seine Buntglasfenster und die Größe des Mittelschiffs aus, aus dem die Kathedrale besteht. Ein Gebäude von großem Wert, das Sie nicht verpassen dürfen.

Iglesia de la Puríssima Xiqueta (Benissa)

Sierra de Bèrnia

Benissa hat ein Wahrzeichen in der Welt des Wanderns, die Sierra de Bèrnia, ein Berg, der die Marina Alta auf natürliche Weise von der Marina Baixa trennt. Um auf den Gipfel dieses Berges zu gelangen, müssen Sie einem Rundweg folgen, bis Sie durch einen in den Stein gegrabenen Tunnel gelangen, durch den Sie den Gipfel erreichen, von dem aus Sie die herrliche Aussicht auf die Costa Blanca und das Mittelmeer entdecken.

Ökologischer Spaziergang

Und was gibt es Schöneres, als die Küste und die Buchten von Benissa auf einem ökologischen Spaziergang kennenzulernen, der Benissa und Calpe auf 4 Kilometern voller Natur, Ruhe und beeindruckendem Panoramablick verbindet. Sie können es auch als Familie genießen, da es sowohl für Erwachsene als auch für Kinder vorbereitet ist.

La Fustera Beach

In Benissa können Sie auch einen Strand mit allen Dienstleistungen genießen. Nur 10 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt befindet sich der Strand La Fustera, ein wunderschöner Strand mit feinem Sand und kristallklarem Wasser, der von Posidonia dominiert wird. Darin können Sie in der Sonne entspannen, mit den Kindern Sandburgen bauen und an der Strandbar sogar eine wunderbare Paella essen.

Playa de la Fustera Benissa